Dirigent


Marc Noetzel

Ausbildung / Werdegang

  • Marc Noetzel wurde in Braunschweig geboren.
  • Während seiner Schulzeit hatte er ab dem 11 Lebensjahren Orgel-, Dirigier- und Kompositionsunterricht bei Landeskirchenmusikdirektor Karl-Heinrich Büchsel.
  • An der Musikschule in Braunschweig hatte er Klavierunterricht bei Hans-Wilhelm Plate, sowie Hornunterricht bei Theo Esser.
  • Von 1980-1994 war er Organist und Chorleiter in Salzgitter-Thiede.
  • Ab 1984 wechselte er im Fach Horn zum ehem. Solohornist der Radiophilharmonie Hannover des NDR Janos Gallay-Vigh.
  • Zu dieser Zeit gewann er im Bereich Bläserkammermusik mehrere Preise bei Jugend musiziert, sowie als Pianist 1983 eine Bundesbegleiterprämie.
  • Nach dem Abitur studierte er Horn und Klavier an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Jan Schroeder und Prof. Bernd Goetzke. 1994 machte er dort sein Diplom.
  • 1994-1997 war er 3./1. Hornist bei der Baden-Badener Philharmonie. Während dieser Zeit nahm er Hornunterricht bei Horst Ziegler.
  • Seit 1995 dirigiert er den Musikverein Eisental.
  • 1997 wechselte er als 3./1. Hornist zum SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg.
  • Nebenbei besuchte er Meisterkursen zum Dirigieren bei Prof. Jorma Panula.
  • Seit 2005 ist er künstlerischer Leiter im Verein zur Förderung kirchlicher Chorarbeit.
  • Darüber hinaus arbeitete er solistisch und kammermusikalisch mit dem Consortium Classicum, Albert Schweitzer Bläserensemble, Ensemble Recherche, Cyprian Ensemble und mit Mitgliedern des Chicago Symphony Orchestras.
  • Seit Oktober 2011 ist er Lehrbeauftragter im Fach Horn an der Hochschule für Musik in Freiburg.
  • Seit Januar 2015 dirigiert er nun den Musikverein Seebach.